Yonex-Mini-Cup-Masters

Di, 15. März 2011
Rubrik: Allgemein

Die Gewinner Jannis Fink, Clemens Intert, Collin Klein, Emely Fink

 

Erfolgreicher hätte das Wochenende für den jüngsten Tennis-Nachwuchs des TC Rot-Weiss Wahlstedt nicht sein können. Mit fast maximaler Ausbeute kehrten Emely Fink, Jannis Fink, Collin Klein und Clemens Intert vom Yonex-Mini-Cup-Masters des Bezirks West aus Kaltenkirchen zurück. Drei von sechs Klassensiegen gehen nach Wahlstedt. Hinzu kommt ein Bronzeplatz.

Emely sicherte sich im Tennis mit sechs Siegen in sechs Partien als jüngste Starterin – sie ist gerade erst sieben Jahre alt geworden – beim Jahrgang 2003 und jünger Platz eins. Bruder Jannis wurde seiner Favoritenrolle bei den Jungen des Jahrgangs 2001 gerecht und holten ebenfalls Platz eins ohne Niederlage.

Den Vogel schoss Clemens, eigentlich Jahrgang 2003, beim Jahrgang 2002 ab. Er gewann nach drei Vorrundensiegen auch das Masters, leistete sich lediglich ein Unentschieden und darf sich jetzt Mini-Cup-Champion nennen, weil er in der Gesamtwertung aller Jungen mit 80 von 80 möglichen Punkten die Mini-Cup-Race-Wertung für sich entschied. Teamkollege Collin, der erst seit einem halben Jahr ernsthaft Tennis spielt, kämpfte sich auf Rang drei bei den Jungen 2002 und darf nun ebenfalls wie seine drei Vereins- und Trainingskollegen auf eine Einladung für den Schleswig-Holstein-Cup am 1. Mai hoffen.