Wahlstedts Trainer drücken selbst die Schulbank

So, 13. November 2011
Rubrik: Allgemein

Ansage von Thomas Meeder

Hoher Besuch in der Tennis Schule Wahlstedt: Thomas Meeder, im Tennisverband Schleswig-Holstein zuständig für die Trainer-Ausbildung, hatte die Wahlstedter Coaches, angereichert von der Gasthörerin Julia Lenhart aus Henstedt-Ulzburg, um sich gesammelt, um sie in Sachen „play+stay“ auf den neuesten Stand zu bringen. Das Konzept „play+stay“, 2007 im DTB verankert, sieht vor, dass im Jugendbereich nicht mehr verstärkt technikorientiert „aus dem Korb“ trainiert wird, sondern spielorientierter auf verkleinerten Spielfeldern mit – je nach Alter – unterschiedlich druckreduzierten Bällen. „Vor zwei Jahren haben wir angefangen „play and stay“ landesweit anzubieten. Im Bezirk West ist Wahlstedt der erste Verein, der eine solche Trainerfortbildung nachgefragt hat“, freute sich Meeder, Inhaber der DTB A-Trainerlizens. Tennis Wahlstedt unterstützt das Konzept in vollem Umfang, hat bereits mehrere Midcourt-Turniere ausgerichtet.

Bereits um 10:00 Uhr versammelten sich Tobias und Andreas Meyer, Johan Szabo, Alexandru Corb,Tim Claussen,Christian Riekmann, Julia Lenhartund später auch Torben Beltz in der Hardcourt-Halle, um zunächst den theoretischen Ausführungen Meeders zu lauschen. Nach 2 ½ Stunden war Action angesagt. Meeder zeigte den Trainern eine ganze Reihe von Spielformen und scheuchte sie dabei erbarmungslos über die (kleinen 😉 Felder. „Hey Tobi, das ist kein Parkplatz!“, frotzelte Meeder über den allmählich aus der Puste kommenden Probanten. Man sieht – auch der Spaß kam nicht zu kurz. So blieb auch der Verfasser dieser Zeilen nicht verschont, als ein Tennis-Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse gesucht wurde…..

Als um 18:00 Uhr die Fortbildung zu Ende ging, schaute Meeder verdutzt auf die Uhr: „Schon sechs Uhr?! Das ging schnell vorbei. Hat mir Spaß gemacht. Alle waren motiviert und haben voll mitgezogen!“ Ein Lob, dass die Aktiven zurück gaben: „Auch wir hatten Spaß und haben viele neue Übungsformen kennen gelernt.“
Tennis Wahlstedt wird den Weg „play+stay“ konsequent weiter verfolgen – und ist durch diese Ausbildungseinheit auf dem neuesten Stand der Kenntnisse gebracht worden.

bilder