1. Damen feiert Vize-Meisterschaft in der Regionalliga

Mo, 12. März 2012
Rubrik: Allgemein

Tina Zimmermann

 

Im letzten Punktspiel der diesjährigen Hallensaison empfing der 3. der Regionalliga Nord, der TC Rot-Weiss Wahlstedt, den Zeitplatzierten vom TC Grün-Weiß Gifhorn. Unerwartet hoch siegten die Wahlstedter mit 5:1 und schlossen die Saison in der im Winter höchsten Deutschen Spielklasse mit 9:3 Punkten als Vizemeister hinter dem verlustpunktfreien Spitzenreiter vom Club an der Alster ab.
Gifhorn, eine sehr junge Mannschaft, hatte bislang nur gegen den Club an der Alster verloren, in den restlichen Spielen nur ein einziges Match verloren. Wahlstedt hatte außer der Niederlage gegen den Club an der Alster auch beim Unentschieden gegen den Braunschweiger THC einen Punkt abgegeben.
Die Niedersachsen traten an den ersten drei Positionen in Bestbesetzung an, während Wahlstedt neben der Nummer Eins, Lydia Steinbach (schwanger) auch auf Mara Nowak verzichten mussten, deren Handverletzung erneut aufgebrochen war. Doch als Coach konnte sie mit ihrer Spielerfahrung wertvolle Tipps an ihre Mannschaftskameradinnen geben. Im Top-Einzel zwischen Carolin Schmidt (72 DTB) und Anna Klasen (26 DTB) konnte sie sich jedoch entspannt zurücklehnen: „Caro war überragend“, analysierte sie kurz und knapp. Nur drei Spiele ließ die heute [Montag] 18 gewordene Wahlstedterin ihrer gleichaltrigen Gegnerin.Tina Zimmermann(21) hatte in diesem Jahr bereits zweimal gegen die 15-jährige Kim Gefeller knapp gewonnen. Und auch dieses Mal war es ein Match auf Augenhöhe. Nachdem Zimmermann den ersten Satz gewinnen konnte, konterte Gefeller zum Satzausgleich. Den Champoins-Tie-Break im dritten Satz gewann Zimmermann jedoch klar mit 10:4. Eine makellose Bilanz von 5:0 Siegen wies die Gifhornerin Charlotte Klasen (16) aus den bisherigen Punktspieleinsätzen aus. Diese Bilanz ließ sie sich auch von Julia Paetow nicht verderben und besiegte diese glatt in zwei Sätzen. „Jules Akkus waren nach der langen Wintersaison leer. Charlotte hatten heute einen guten Tag erwischt und die Big-Points gemacht“, berichtet Nowak. Wahlstedts Nummer vier, Katharina Brown, spielte bislang in der zweiten Mannschaft (Landesliga) und hat sich dort zum „Leader“ entwickelt. Ihren tadellosen Einsatz belohnten die Wahlstedter Verantwortlichen mit dem Einsatz im Regionalliga-Team. Mit einem ganz souveränen 6:0 und 6:0 gegen Madeline Pioch rechtfertigte Brown ihre Nominierung. Auch in den abschließenden Doppeln ließen die Wahlstedter nichts anbrennen und sorgten so für einen gelungenen Abschluss der Wintersaison.

 TC RW Wahlstedt – TC GW Gifhorn 5:1
Carolin Schmidt – Anna Clasen 6:2, 6:1;Tina Zimmermann– Kim Gefeller 6:3, 4:6, 10:4; Julia Paetow – Charlotte Klasen 2:6, 4:6; Katharina Brown – Madeline Pioch 6:0, 6:0; Schmidt/ Patow – Klasen/ Klasen 6:4, 6:3; Zimmermann/ Brown – Gefeller/ Pioch 6:2, 6:0