U 11 Lehrgang im Leistungszentrum Wahlstedt

So, 18. März 2012
Rubrik: Allgemein

15 Kinder wuseln heute durch die Tennis-Halle. Mittendrin: Johan Szabo und Leif Martens. Beides Verbandstrainer im Tennisverband Schleswig Holstein. Dazu gehören auch noch Alexander Hameister und Clemens Moinian. Seit zwei Jahren führen die vier Trainer regelmäßig Lehrgänge für die Jahrgänge 2002 und jünger im Leistungszentrum Wahlstedt durch. Insgesamt haben sie 64 Kinder auf ihrer Liste. Nach einer Sichtung folgen zwei bis acht weitere Lehrgänge für die jungen Tennis-Cracks von September bis zum März des nächsten Jahres. „Tennis steht nicht unbedingt im Vordergrund. Wir machen das, was im Vereinstraining oft zu kurz kommt.“ Auch an diesem Wochenende stehen Athletik und koordinative Übungen ganz oben auf der Liste. „Viele Nachwuchsspieler haben da noch Nachholbedarf“, sind sich Szabo und Martens einig.

Dieses Wochenende steht im Zeichen der Nominierungen für den DTB Talent-Cup, der vom 19. bis 22. Juli in Essen stattfindet. Leif Martens erklärt, was es damit auf sich hat: „Das ist ein Mannschaftsmehrkampf, an dem sich alle 18 Tennisverbände in Deutschland beteiligen. Aus jedem Verband werden die besten fünf Mädchen und fünf Jungs der Jahrgänge U 11 geschickt. Über Vor- und Zwischenrunden wird der Deutsche Mannschaftsmeister gekürt.“ Auch der DTB will einer zu frühzeitigen Spezialisierung auf das reine Tennistraining entgegenwirken. „Der Talent-Cup ist athletik- und mannschaftslastig. Wer nur gut Tennis spielen kann, hat keine Chance“, verrät Leif Martens. Neben Tennis besteht der Mehrkampf aus Athletik, Koordination, Fußball, Hockey, Tennisfußball, Boule und Staffeln. Und die Kids sind mit Begeisterung dabei. Auch – und gerade – bei den nicht tennisspezifischen Übungseinheiten. „Noch mal, noch mal!“, schallt es lauthals aus 15 Kehlen, als – passend zum Abschied-Wochenende von Magdalena Neuner – die Biathlonstaffel beendet ist. Kurzes Abstimmen zwischen den beiden Trainern, gut, eine Runde schaffen wir noch, bevor oben bei Toni im „Bella Vita“ die leckere Pizza aufgefahren wird. „Aber nur, wenn ihr euer Team jetzt noch lauter anfeuert“, animiert Martens den Nachwuchs. Und auf geht es: Statt des Schiessens müssen 4 Tennisbälle in einen umgedrehten Kasten geworfen werden. Beim Fehlwurf ist eine Strafrunde um das Netz angesagt. Die Kids sind geben alles – und haben sich im Anschluss die Stärkung redlich verdient. Übernachtet wird übrigens im „Appartement“ über der Waldapotheke. „Für´s Frühstück habe ich schon eingekauft. Mal sehen, wann heute Abend Ruhe ist“, berichtet Martens, der sich erst einmal bei einer Tasse Espresso stärkt. Johan Szabo ist bereits dabei, die Auswertung für das Talent-Cup-Team Schleswig Holstein vorzunehmen. „Da sind interessante Ergebnisse dabei“, schmunzelt er, lässt sich aber noch nicht in die Karten gucken.

bilder