Amelie Intert unterwegs in England

Mi, 18. April 2012
Rubrik: Allgemein

Amelie Intert

 

Nach 1 Woche Vorbereitung auf Sand wagte Amelie Intert den Sprung nach Großbritannien zu einem Hartplatz-Turnier: Nottingham war Austragungsort eines internationalen Junioren-Turniers. „Es war immer sehr windig und ein bisschen regnerisch, deshalb nicht so einfach zu spielen“, berichtete die 15-Jährige.

Ihr Erstrunden-Match absolvierte sie mit einem souveränen zwei-Satz-Sieg gegen die Britin Natalie Wall. Auch im Folgematch gegen Farah Abdelaziz (GB) begann sie stark. Doch im 2. Satz wurde es eng: „Da stand es sogar schon 3:5, dann habe ich auf 6:5 aufgeholt, aber wir mussten wegen Regens unterbrechen. Das war nervig“, so Intert. Doch nach 40-minütiger Unterbrechung machte sie den Sack zu und siegte 6:1, 7:5. Im Achtelfinale profitierte die Bad Segebergerin davon, dass Kim Schmider (GB) konditionelle Schwierigkeiten hatte und gewann locker 6:1, 6:2. Im Viertelfinale wartete mit der Britin Sarah Beth Askwe die Nummer eins der Setzliste auf Intert (9). Zwar verlor sie das Spiel mit 4:6, 3:6, war jedoch trotzdem nicht geknickt: „Es waren enge Ballwechsel dabei, enger, als es vom Ergebnis aussieht. Ich habe gut gespielt und insofern hat es auch Spaß gemacht.“

Inzwischen ist „Amo“ wieder in good old Germany gelandet und bereitet sich intensiv auf ihre nächsten Aufgaben vor.