Lisa Ponomar gewinnt in Isernhagen

Sa, 7. April 2012
Rubrik: Allgemein

Lisa Ponomar

 

Die 14-jährige Lisa Ponomar vom TC RW Wahlstedt gewann das Winter-End-Open Turnier der GAMMA-Winter-Classics in der Damen-Konkurrenz. Mit ihr waren vier weitere Nachwuchs-Talente aus Wahlstedt mit nach Isernhagen gefahren. Für die 13-jährige Linnea Malmqvist war bereits in der ersten Runde Endstation. Die gleichaltrige Sophia Intert musste eine Runde später passen. Sie verlor gegen die an Position fünf gesetzte drei Jahre ältere Michaela Will vom HTV Hannover, der späteren Finalistin. Die beendete auch im Viertelfinale das Turnier für Kimberley Körner. In einem Halbfinale trafen Lisa Ponomar (2) und ihre ungesetzte Wahlstedter Kollegin Martina Malmqvist aufeinander, die eine Runde zuvor die an Position drei gesetzte Marleen Tilgner (RW Hagen) mit 6:3, 6:2 ausgeschaltet hatte. Doch im Wahlstedter Duell musste Malmqvist bei 4:3 Führung wegen einer Schulterverletzung aufgeben, die sie schon am Tag zuvor behindert hatte. Im Finale setzte sich Ponomar mit 6:4, 6:4 gegen Michaela Will durch.