Herren 55 verlieren gegen SV Henstedt-Ulzburg

Sa, 12. Mai 2012
Rubrik: Allgemein

Dietmar Harck

„Immerhin ein Spiel mehr gewonnen, als letztes Mal. Nächstes Mal ist das Unentschieden dran!“, die Herren 55 nahmen ihre 2:4-Niederlage in der Bezirksliga mit Humor. Da TuS Holstein Quickborn seine Mannschaft zurückgezogen hat und damit als ersten Absteiger feststeht, reicht vielleicht schon ein einziger Sieg, um die Klasse zu halten. „Und den holen wir ganz bestimmt“, ist sich Jörg Jokiel sicher. Er begann in seinem Einzel stark, doch sein Gegner kam nach verlorenem ersten Satz immer besser ins Match und ließ fortan nichts mehr anbrennen. Spieler des Tages war Sportwart Dietmar Harck, der sowohl sein Einzel, als auch an der Seite von Armin Reher sein Doppel gewinnen konnte.

TC Rot-Weiss Wahlstedt – SV Henstedt – Ulzburg 2:4
Dietmar Harck – Manfred Busse 6:4, 7:6; Jörg Jokiel – Peter Möller 6:4, 0:6, 0:6; Armin Reher – Harald Everding 2:6, 3:6; Alfred Wagner – Klaus Meyer 1:6, 2:6; Harck/ Reher – Everding/ Meyer 6:3, 6:7; 7:6; Wagner/ Hildebrandt – Möller/ Grimmen 2:6, 2:6

bilder