1. Herren: Abstieg wohl besiegelt

Mi, 13. Februar 2013
Rubrik: Allgemein

 

Aufgerieben, gekämpft, Chancen gehabt… und doch am Ende wieder ohne Punkte im Gepäck nach Hause gefahren. Das letzte Auswärtsspiel der Wintersaison 2012/2013 hätte nicht sinnbildlicher für das Abschneiden der Jungs von Coach Wollgast in der gesamten Spielzeit sein können.
Das Ziel war klar, nicht weniger als 2 Punkte mussten eingefahren werden, um die Chance auf den Ligaverbleib zu wahren. Doch bereits nach den Einzeln standen die 1. Herren beim Stand von 1:3 erneut mit dem Rücken zur Wand. Leon und Tore verloren ihre Partien jeweils in zwei Sätzen und auch Joshi hatte mit 8:10 in einem engen, durch eine zweifelhafte Schiedsrichterentscheidung beendetem Match das schlechtere Ende auf seiner Seite. Positiv zu erwähnen ist der erste Einzelsieg der dänischen Nummer 1 Mikael „Miki“ Torpegaard, der sich für eine erneut starke Leistung mit einem ungefährdeten Erfolg belohnte.
Die ausstehenden Doppel wurden somit zu einem Test von Moral und Einstellung, der trotz der Niederlage mehr als bestanden wurde. Einmal mehr war auf das routinierte Doppel Bui/Skjold verlass, die ihre Gegenüber im Championstiebreak niederrangen. Und auch das Doppel Peters/Torpegaard trieb nach sehr guter Leistung noch einmal den Puls der Heimfans in die Höhe. Am Ende ging jedoch auch dieses Match im Tiebreak verloren.
Was bleibt ist somit das letzte Heimspiel der Saison gegen den Hamburger Polo Club. Eine Frage des Stolzes, auch an dieses Spiel noch einmal mit voller Konzentration heranzugehen und trotz aller Enttäuschung die Entwicklung des Teams mit Blick auf die Zukunft voranzutreiben !

Braunschweiger THC – TC Rot-Weiss Wahlstedt 4:2
Christoph Uster – Mikael Torpegaard 3:6, 4:6; Daniel Höppner – Leon Schütt 6:2, 6:4; Patric Günther – Tore Skjolt 7:6, 6:0; Steffen Uster – Joshua Schramm 7:5, 2:6, 10:8; Chr. Uster/ Höppner – Torpegaard/ Flemming Peters 2:6, 6:4, 10:5; Günther/ St. Uster – Binh Bui/ Skjolt 5:7, 7:6, 10:12

Finn Wilke