2. Damen feiern ersten Sasisonsieg

Mi, 20. Februar 2013
Rubrik: Allgemein

„Endlich hat Kimmy die Handbremse gelöst und sich freigespielt“, freute sich Mannschaftsführerin Katharina Brown über die deutliche Leistungssteigerung ihrer Nummer eins, Kimberley Körner. Mit 6:3, 6:2 besiegte sie ihre Gegnerin Henrike Pelaez. Ebenso stark verbessert zeigte sich Celine Kirst, die Annkatrin Kruhl mit 6:1, 6:3 in die Schranken wies. Dabei konnte sie sich auf ihren guten Aufschlag verlassen, mit dem sie ihre Gegnerin von Beginn an unter Druck setzte. Martina Malmqvist feierte ein gelungenes Saison-Debüt mit einem ungefährdeten 6:0, 6:3 gegen Jessica Gierke. Katharina Brown kam nur im 2. Satz kurzfristig vom Erfolgskurs ab, als sie schon mit 2:5 hinten lag: „Da habe ich mir zuviel Gedanken um die Mannschaft gemacht und habe mich zu wenig auf mein eigenes Spiel konzentriert“, gab sie später zu. Doch schnell hatte sie sich wieder im Griff uns bezwang Pia Spanger mit 6:3, 7:6. Damit war der Sieg schon in trockenen Tüchern. Doch nun wollten die „jungen Wilden“ mehr: Auch die Doppel sollten unter Dach und Fach gebracht werden. Und das gelang eindrucksvoll: Körner/ Kirst siegten 6:3, 6:4 gegen Pelaez/ Gierke und Malmqvist/ Brown setzten sich 6:2, 6:3 gegen Kruhl/ Spanger durch.
Brown war anschließend einfach nur glücklich: „Ich habe immer an unser Team geglaubt. In den vergangenen Punktspielen haben wir enge Matches oft verloren. Heute ist der Knoten geplatzt!“
Wie eng es dieses Jahr in der Nordliga zugeht, zeigt die Tatsache, dass Wahlstedt nun ein Spieltag vor Saisonende auf dem 4. Platz rangiert. Primär geht es jedoch im den Klassenerhalt. Und da kann sich Wahlstedt im letzten Punktspiel am 2. März beim Club an der Alster sogar eine 2:4-Niederlage leisten, um das Ziel zu erreichen. „Das wird jedoch schwer genug, denn Alster hat einen riesigen Kader und kann eine bärenstarke Truppe gegen uns aufbieten“, weiß Brown.

Jörn Boller

bilder