Linnea Malmqvist auf Malta erfolgreich

So, 14. April 2013
Rubrik: Allgemein

 

Die 15-jährige Linnea Malmqvist vom TC Rot-Weiss Wahlstedt wurde beim hochrangigen ITF U 18 Tournament in Marsa (Malta) in der Doppel-Konkurrenz erst im Finale gestoppt.
Dabei hatte sie zunächst noch Anlaufschwierigkeiten. Im Einzel schied sie bereits in der ersten Runde gegen die Belgierin Jozefien Wauters mit 4:6, 3:6 aus. Ihr Trainer Johan Szabo gab die Begründung: „Wir konnten in Deutschland bislang ja nur in der Halle trainieren. Und Linnea brauchte einige Zeit, um sich auf den Hardcourt auf Malta einzustellen.“
Doch mit ihrer österreichischen Doppel-Partnerin Mira Antonitsch klappte es immer besser. Nachdem die beiden die ersten zwei Runden jeweils mit 6:2, 6:2 überstanden, wurden sie im Viertelfinale erstmals gefordert. Mit 6:3, 6:7, 10:7 setzten sie sich gegen die Sloweninnen Nika Kozar/ Hana Mraz durch. Im Halbfinale profitierten sie von dem Nichtantreten ihrer Gegnerinnen. Nach einigen vom Veranstalter veranlassten Termin- Irritationen kamen sie im Finale gegen Katie Dyson (Großbritannien) und Arianne Hartono (Niederlande) nie richtig ins Match und verloren 4:6, 3:6.
Malmqvist nun bleibt gleich auf Malta, um in Paola beim an Michel International Tournament an den Start zu gehen.

Jörn Boller