2. Herren auf Kurs

Mo, 27. Mai 2013
Rubrik: Allgemein

 

Nach dem 6:0 – Auswärtserfolg in Norderstedt beim TSC Glashütte vor zwei Wochen sollte möglichst der nächste Schritt Richtung Aufstieg unternommen werden. Zu Gast in Wahlstedt waren die Herren aus Halstenbek, welche in der Tabelle direkt hinter uns platziert waren.
Spielbeginn, am wolkenreichen Sonntag, war mal wieder 9 Uhr. Die leichten Zweifel, ob das Punktspiel überhaupt durchgeführt werden könnte, wurden auch durch den Vortag nicht zerstreut, an dem etliche Begegnungen aufgrund des Wetters abgesagt wurden. Doch um kurz vor 9:00 waren wir guter Dinge, dass das Wetter halten würde.
Wegen des mündlichen Abiturs am Montag mussten wir auf PT verzichten, Tim war Schiedsrichter in Hamburg. Zum Glück stand in Person von Nick und Philip mehr als nur adäquater Ersatz bereit!
Runde 1 begann also mit Alex an Position 2 und Christian an 4. Während Alex gewohnt entspannt den ersten Punkt für das Heimteam holte (6:0 / 6:4), hatte Christian leichte Anlaufschwierigkeiten, die aber schnell behoben wurden. Kurze Zeit später stellte er mit 7:5 / 6:3 auf 2:0 für Wahlstedt!
Weiter ging es bei schlechter werdenden Bedingungen mit Philip an der vordersten Position und Arne an 3.
Während Philip gut mitspielte und dagegen hielt, war an spielen bei Arne nicht zu denken. Denn bei plötzlich einsetzendem Niesel weigerte sich der Gegner weiterzuspielen. Nach ewigen Diskussionen, einer Pause und keiner merklichen Veränderung des Wetters ging es dann doch weiter. Leider musste die zweite Runde an die Gegner abgegeben werden und die Entscheidung in den Doppeln gefunden werden.
Wegen eines entzündeten Auges und keinem guten Gefühl wollte Arne kein Doppel spielen und Nick rückte in die Mannschaft. Er sollte mit Philip das erste Doppel gewinnen, Alex und Christian spielten im 2. Doppel.Während die beiden letztgenannten noch vor dem großen Regen ihr Match erfolgreich beenden konnten (6:2 / 6:3), ging es für Nick und Philip beim Stand von 3:6 in die Halle. Im ersten Satz kamen sie mit den, immer wieder gut gesetzten, Lobs der Gegner nicht zurecht. Da diese in der Halle nicht mehr möglich waren gestaltete sich der Spielverlauf plötzlich viel enger und die beiden konnten das Match im Endeffekt im Match – Tiebreak für sich entscheiden (3:6 / 7:5 / 10:7).
Endergebnis: Wahlstedt – Halstenbek 4:2
Somit könnte am 15.6. in Norderstedt der Aufstieg perfekt gemacht werden!

Arne Pagel