Das Derby an der Nordlandstrasse

Mo, 13. Mai 2013
Rubrik: Allgemein

Derby-Time: Das bedeutet Zuschauermassen, überschäumende Emotionen, Stimmung auf dem Siedepunkt!
Warum war es nur nicht so beim Punktspiel in der 2. BL der Herren 40, als die 1. Herren von Wahlstedt die Spielgemeinschaft der Tennisclubs Bad Segeberg/ SC Rönnau 74 empfingen?!?!?!
Vielleicht lag es daran, dass die Spielgemeinschaft nicht in Bestbesetzung antreten konnte und insofern die Spannung etwas zu wünschen übrig ließ. Oder war es der unchristliche Spielbeginn Sonntagmorgen um 9:00 Uhr?
Die Wahlstedter jedenfalls waren hellwach und siegten mit 6:0. Die Einzel waren gerade noch rechtzeitig beendet, da ja schon die „jungen Wilden“ der 2. Damen auf ihren Einsatz um 11:00 Uhr brannten – und die wollten natürlich auf den Center-Court…. Was deren Betreuer, der gleich wie ein wildgewordener Handfeger umherwirbelte, auch lautstark proklamierte…. Peter Albrecht und Kurt Johannsen jedenfalls kosteten ihre Zeit seelenruhig in aller Genüsslichkeit aus, um Punkt 11:00 Uhr den Center-Court frisch abgezogen in einem Top-Zustand zu hinterlassen.
Die Doppel wurden dann eben ein paar Plätze weiter ausgetragen…. Sollen die jungen Hühner und deren Handfeger doch ihren Willen bekommen…..

TC RW Wahlstedt 1 – SG TC Bad Segeberg/ SC Rönnau 74 6:0
Frank Intert – Jan Kulbroth 6:4, 6:1; Peter Albrecht – Kurt Johannsen 6:2, 6:3; Utz Appelius – Bodo Krug 6:0, 6:0; Andreas Schulz-Ayecke – Dirk Seiffert 6:1, 6:1; Appelius/ Schulz – Kuhlbrodt/ Johannsen 6:1, 6:0; Munoz-Henke/ Rosenstein – Krug/ Seiffert 6:0, 6:0

Jörn Boller

bilder