2. Herren:3. Spieltag, 3. Sieg

Mo, 24. Juni 2013
Rubrik: Allgemein

 

Die Aufgabe war klar und deutlich formuliert: Auswärts in Norderstedt gewinnen, Aufstieg so gut wie klarmachen und dann abends auf dem Abiball die Erstklassigkeit feiern. So weit so gut…wenn da nicht das Wetter, die Kunstrasenplätze und die ein oder andere Regenpause gewesen wäre. Aber von Anfang an:
Da Alex für das Punktspiel in Norderstedt nicht zur Verfügung stand wurde Richy kurzerhand überredet mitzuspielen. Wir fuhren extra früher los, da schon im Voraus einige Schauergeschichten unsere Ohren erreicht hatten, um uns etwas länger einzuspielen. Denn keiner von uns hatte bisher auf Kunstrasen gespielt.
Als wir ankamen wurden wir sofort freundlich empfangen. Kuchen, Kekse und die besten Erdbeeren standen schon bereit. Beim Betreten der Plätze dachten wir, dass man uns wohl zu den Beachvolleyballfeldern geschickt hatte anstatt in Richtung der Tennisanlage. Zum Schonen der Plätze und damit man rutschen kann hatte man Strandsand auf dem Rasen verteilt. Ungewohnt, aber auch einfach Gewöhnungssache!
Um etwas Zeit zu sparen angesichts des stürmischen Wetters und in weiser Voraussicht fingen wir gleich auf 4 Plätzen an. Tim an Position 4 gewann locker flockig 6:2 6:1. Auch Richy hatte keine Probleme und war kurz darauf im Spitzeneinzel mit dem selben Ergebnis vom Platz gegangen. Christian gewann den ersten Satz im Tiebreak und führte auch im zweiten Durchgang. Zeitgleich Arnes Spielstand: 6:1 5:1 30:30. Dann: Regenpause!
Nach guten 45 Minuten ging es weiter bei plötzlich komplett gedrehten Verhältnissen. Kein Lüftchen wehte mehr über den Platz, die Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt und der Ball sprang kaum noch ab. Christian fuhr souverän den 3. Punkt für Wahlstedt ein. Dann folgtedas Drama bei Arne. Nach zwei vergebenen Matchbällen bei 5:1 verlor er den Satz 5:7. Somit musste der Matchtiebreak entscheiden. Nach 0:2 führte Arne plötzlich 9:2, aber wie sollte es an diesem Tag auch anders sein…9:10 für den Gegner. Am Ende das Happy End: 12:10 und somit 4:0 für Wahlstedt.
Die Doppel waren nicht besonders ereignisreich, jede Seite gewann ein Match und somit lautete das Endergebnis 5:1 und es wurde schon zum Aufstieg gratuliert!
An dieser Stelle noch einmal ein riesen Dankeschön an die Mannschaft aus Norderstedt, denn so ein gutes Essen, das wurde einstimmig beschlossen, hatten wir noch nirgends genossen.

Arne Pagel