Die Reise nach Havelse

Mo, 13. Januar 2014
Rubrik: Allgemein

 

Die 1. Damen des TC Rot-Weiss Wahlstedt gewinnen auch ihr zweites Punktspiel in der Tennis Regionalliga Nord-Ost. Beim Aufsteiger TSV Havelse siegte Wahlstedt ungefährdet mit 6:0.
Ganze 12 Spiele gönnten die Gäste aus Wahlstedt ihren Gegnerinnen in den vier Einzeln und zwei Doppeln. „Das anstrengendste war die dreistündige Anreise“, schmunzelte Coach Mara Nowak. Zu überlegen waren die Rot-Weissen. Der schnelle Hallenbelag kam insbesondere Carolin Schmidt zugute. Ihren knallharten Schlägen hatte Corinna Böttcher beim 6:2, 6:1 nichts entgegen zu setzen. Lydia Steinbach siegte gegen Lara-Sophie Müller mit dem gleichen Ergebnis und freute sich, dass sie, die beim Saisonauftakt als einzige gepatzt hatte, nun wieder zu gewohnter Stärke gefunden hatte. Lisa-Marie Mätschke war wieder aus Berlin angereist und ließ Meike Schlichte keine Chance (6:1, 6:0). Noch eiliger hatte es Martina Malmqvist, die Marina Eick beim 6:0, 6:0 die „Höchststrafe“ verpasste.
Auch bei den Doppeln ließ Wahlstedt nichts anbrennen. Schmidt/ Steinbach dominierten beim 6:0, 6:2 gegen Böttcher/ Eick ebenso wie Mätschke/ Malqvist beim 6:1, 6:2 gegen Müller/ Schlichte.
Wahlstedt ist mit 4:0 Punkten und 11:1 Matchpunkten damit auf dem 1. Platz vor dem punktgleichen Team vom Club an der Alster.

Jörn Boller