Aufstieg! 2. Damen spielen auch im Winter in der RL !

So, 23. Februar 2014
Rubrik: Allgemein

 

Unser letztes Punktspiel in diesem Winter bestritten wir auswärts beim Großflottbeker THGC. Doch bereits vor dem Punktspiel stand es fest, wir werden in die Regionalliga aufsteigen und somit ab dem nächsten Winter in der höchsten Liga mitspielen. Das schürte jedoch keineswegs unseren Ehrgeiz und somit waren wir alle hoch motiviert eine Stunde vorher da, um uns einzuschlagen. Alle bis auf… Kati. Nachdem die Uhrzeit unzählige Male im voraus geklärt wurde gab es diesmal nun ein paar Anfahrts-Schwierigkeiten Zum Glück hat sie es dann doch noch gefunden, sodass wir pünktlich beginnen konnten.
In der ersten Runde starteten Kati und Suppi mit ihren Einzeln. Suppi legte einen starken ersten Satz hin und dominierte ihre Gegnerin mit einer sehr guten Länge. Doch diese kam immer besser ins Match und holte sich den zweiten Satz. Im Championstiebreak musst sich Suppi dann der nun mit der Zeit deutlich aggressiver spielenden Gegnerin 3:10 geschlagen geben. Auch Kati musste in den Championtiebreak. Nach einem verlorenen ersten Satz spielte sie mutiger und konnte sich in den Matchtiebreak retten, doch auch der ging nach sehr starken Ballwechseln leider verloren. Dennoch bekam sie reichlich Lob von Kimmi: „Katis Match war eindeutig das Match der Saison!“
Somit stand es nach Runde eins 0:2 und nun war es an Hannah und Kimmi, die Punkte für uns zu holen. Hannah jedoch hatte es mit einem regelrechten “Aufschlag-Tier“ zu tun und hatte keine Chance auch nur in die Nähe eines Breaks zu kommen. Sie musste sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Im Top-Einzel musste Kimmi einen sehr schnellen Satzverlust hinnehmen und obwohl sie immer besser ins Match rein kam und mit der Zeit viel aggressiver spielte ging auch der zweite Satz relativ deutlich verloren.
Nun stand es also 0:4 und Großflottbek holte bereits den Sekt raus, denn jetzt hieß es auch für sie: Aufstieg!! Da nun beide Teams den Aufstieg sicher hatten, herrschte bei den Doppeln eine extrem gute Stimmung. Im zweiten Doppel kam Merle für Suppi zum Einsatz und spielte an der Seite von Hannah. Trotz einer guten Leistung und einem kleinen Wunder (ein Break gegen Hannahs Gegnerin) mussten sie sich in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Im ersten Doppel stand eindeutig der Spaß im Vordergrund und Kati und Kimmi probierten alles aus, was ihnen einfiel, was ihnen eine schnelle 5:0 Führung einbrachte. Nach 10 verlorenen Satzbällen stand es dann jedoch plötzlich 5:6. Doch sie erwiesen sich Nervenstark und gewannen den Satz im Tiebreak. Auch im zweiten Satz behielten sie die Oberhand und holten somit den Ehrenpunkt für Wahlstedt.
Thank you to Linnéa for your support and your unbelievable coaching tips! and thank you girls for this amazing season, I’m looking forward to the next one!!

Eure Merle

Großflottbeker THGC – TC RW Wahlstedt II 5:1
Ingrid Radu – Kimberly Körner 6:0, 6:3; Vivienne Kulicke – Katharina Brown 6:3, 3:6, 10:3; Tanja Stegkämper – Hannah Schöber 6:4, 6:2, Silke Freye – Sophia Intert 3:6, 6:3, 10:3; Radu/ Freye – Körner/ Brown 6:7, 2:6, Kulicke/ Stegkämper – Schöber/ Vagt 6:4, 7:6