1. Damen gewinnen auch bei Blau-Weiss Berlin II

Di, 27. Mai 2014
Rubrik: Allgemein

 

Die erste Mannschaft des TC Rot-Weiss Wahlstedt bleibt in der Erfolgsspur. Auch ihr drittes Saisonspiel in der Regionalliga konnte siegreich beendet werden. Dieses Mal wurde bei der zweiten Mannschaft des TC 1899 Blau-Weiss Berlin mit 5:4 gewonnen. Wahlstedt bleibt damit Tabellenführer.
Letztes Jahr kehrte Wahlstedt noch mit einer 3:6-Niederlage zurück. Die Damen von Coach Ralf Wollgast, der die verhinderte Mara Nowak vertrat, waren also gewarnt. Doch nur Wahlstedts Nummer eins, die Schwedin Mathilda Hamlin und Lisa Mätschke mussten sich geschlagen geben. Die dieses Saison erstmals eingesetzte Bosnierin Sandra Martinovic siegte ebenso sicher, wie Carolin Schmidt und Lydia Steinbach. Auch Youngster Celine Kirst steuerte einen wichtigen Punkt zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung bei. Wahlstedt machte das dritte Doppel mit Carolin Schmidt und Routinier Lydia Steinbach stark, die auch klar gewannen und damit den 5:4-Sieg perfekt machten. Interims-Coach Ralf Wollgast war zufrieden: „In den Doppeln ist noch deutlich Luft nach oben. Trotzdem war es ein solider Sieg.“ Sonntag steht das vorentscheidende Spiel beim LTTC Rot-Weiss Berlin an, die ebenfalls noch verlustpunktfrei sind, jedoch erst zwei Punktspiele hatten. „Wenn wir das gewinnen, ist nach oben alles drin!“, sagt Wollgast.

TC 1899 Blau-Weiss Berlin II – TC Rot-Weiss Wahlstedt I 4:5
Charlotte Klasen – Mathilda Hamlin 6:2, 6:2, Saskia Kohlhaas – Sandra Martinovic 1:6, 3:6; Louisa Schubert – Carolin Schmidt 1:6, 0:6; Marie Gervelis – Lydia Steinbach 2:6, 1:6; Kim Niggemeyer – Lisa-Marie Mätschke 6:4, 6:4; Jill Sedlaschek – Celine Kirst 3:6, 4:6; Klasen/ Sedlaschek – Martinovic/ Kirst 6:2, 6:2; Kohlhaas/ Niggemeyer – Hamlin/ Weinreich 6:4, 6:4; Schubert/ Gervelis – Schmidt/ Steinbach 0:6, 2:6

Jörn Boller