1. Herren: 1. Endspiel souverän gewonnen !

Di, 1. Juli 2014
Rubrik: Allgemein

„Erstes Endspiel gewonnen!“, Ralf Wolgast, Trainer der 1. Herren des TC Rot-Weiss-Wahlstedt atmete tief durch. Sein Team hatte das Nordliga-Punktspiel gegen den TV Ost Bremen mit 9:0 gewonnen.
Bremen bleibt damit noch ohne Punktgewinn Letzter, Wahstedt verbesserte sein Punktekonto auf 4:10. Nun kommt es am nächsten Sonntag in Wahlstedt zum „Showdown“ gegen den Hildesheimer TC. Um dem Abstieg zu entgehen, muss auch dieses Spiel gewonnen werden.
Gegen Ost Bremen war schon alles nach den Einzeln entschieden. Und das, obwohl Wahlstedt neben Tore Skjold und Pelle Boerma auch auf Leonard von Hindte verzichten musste, den eifrigsten Punktesammler diese Saison. Nur Flemming Peters hatte zu kämpfen, hatte den ersten Satz nach Rückstand jedoch gedreht und bog dann auf die Siegerstraße ein. Joshua Schramm studiert an der De Pau University in Chicago „Fitness und Ernährung“, spielt dort wie in den USA üblich ausschließlich auf Hardcourt und hatte zunächst noch Umstellungsprobleme: „Ich bin jetzt seit zwei Wochen wieder in Deutschland und muss mich erst einmal wieder an den Aschebelag gewöhnen. Aber heute lief es zum Schluss schon wieder ganz gut.“
Wichtig war, dass auch alle Doppel zum 9:0 gewonnen wurden, denn drei Mannschaften müssen aus der Nordliga absteigen und am Tabellenende geht es sehr knapp zu. „Wir haben es nächste Woche selbst in der Hand – da müssen die Jungs zeigen, dass sie reif für die Nordliga sind“, schaute Wollgast schon nach vorn.

TC RW_Wahlstedt – TV Ost Bermen 9:0
Leon Schütt – Rico Hesse 6:2, 6:2, Flemming Peter – Christian Braun 7:5, 6:4; Joshua Schramm – Ioannis Brokakis 6:4, 6:1; Tomas Charlos – Fabian von Reichenbach 6:1, 6:1; Fynn Wilke – Kristoff Scholz 6:2, 6:1; Laurens Intert – Jan Wilkens 6:1, 6:0; Schütt/ Wilke – Braun/ Brokakis 6:1, 6:2; Schramm/ Charlos – Hessen/ von Reichenmbach 6:4, 7:5; Peters/ Intert – Scholz Wilkens 6:1, 6:1

Jörn Boller

bilder