1. Herren: Drei Spiele – drei Siege

Sa, 16. Mai 2015
Rubrik: Allgemein

 

Die 1. Herren vom TC Rot-Weiss Wahlstedt festigen ihren ersten Platz in der Nordliga mit einem nie gefährdeten 9:0-Sieg bei TuS Holstein Quickborn Tennis. Ebenso noch verlustpunktfrei sind die Mannschaften vom Harvesterhuder THC und TC Bad Essen.
Coach Tobias Hinzmann war rundherum zufrieden: „Mit drei Ausnahmen eine sehr glatte Angelegenheit!“ Die eine Ausnahme war Leonard von Hindte, der das Match nach einem 4:6, 0:3-Rückstand durch eine phantastische kämpferische Leistung noch drehte, und die andere war dem Youngster vorbehalten: Jannis Fink, Wahlstedter Eigengewächs, gab mit 14 Jahren sein Nordliga-Debüt und bewies gleich Nervenstärke, in dem er sowohl sein Einzel als auch sein Doppel an der Seite von Tomas Charlos im Match-Tie-Break gewann.

TuS Holstein Quickborn Tennis – TC RW Wahlstedt 0:9
Maximilian Todorov – Leonard von Hindte 6:4, 4:6, 9:11; Philipp Storjohann – Tomas Charlos 2:6, 4:6; Nyasha Thiemann – Pelle Boerma 2:6, 2:6; Malte Vorbeck – Binh Bui 2:6, 2:6; Moritz Wölk – Laurens Intert 2:6, 2:6; Thore Vorbeck – Jannis Fink 2:6, 6:3, 7:10; Todorov/ Storjohann – von Hindte/ Boerma 0:6, 0:6; Thiemann/ T. Vorbeck – Charlos/ Fink 7:6, 1:6, 6:10; M. Vorbeck/ Lohse – Bui/ Intert 0:6, 4:6

Jörn Boller