1. Herren fertigen Suchsdorf II mit 9:0 ab

Do, 7. Mai 2015
Rubrik: Allgemein

Einen optimalen Saisonstart legte unsere 1. Herren in der Nordliga hin: Mit 9:0 wurde die zweite Mannschaft vom Suchsdorfer SV nach Hause geschickt.
Einen Einstand nach Maß feierte Wahlstedts neuer Coach Tobi Hinzmann. Der 32-jährige trainiert in Wahlstedt unter anderem mit Flemming Peters und Neuzugang George von Massow. Nach seinem BWL-Studium spielte er zwei Jahre international und schlägt inzwischen beim Club an der Alster in der 2. Bundesliga auf. Nach dem Punktspiel war er zufrieden: „ Es war wichtig, mit einem ordentlichen Ergebnis in die Saison zu starten. Das haben die Jungs bravourös gemacht!“
Sein Debut im Wahstetdter Dress gab George von Massow. Die Nummer 81 in Deutschland kam im Januar aus der Hessenliga nach Wahlstedt. „Ich kenne die Jungs von den Turnieren und verstehe mich prima mit ihnen. Das Umfeld hier ist optimal für mich“, berichtet der 25-jährige Profi, der gerade von einem Future-Turnier in Karlskrona (Schweden) kam, wo er die Doppelkonkurrenz gewonnen hatte. Mit dem Suchsdorfer Karsten Windler machte er kurzen Prozess, gönnte ihm nur zwei Spiele. Wahlstedts Nummer eins, Leon Schütt (DTB 41), machte es ihm gleich und holte sich ein Sonderlob vom Coach ab: „Das war eine starke Vorstellung von Leon!“ Einzig der junge Pelle Boerma musste in den Entscheidungssatz, den er jedoch mit 10:5 klar für sich entschied. Nach den Einzel war das Punktspiel bereits entschieden, doch auch in den Doppeln ließen die Wahlstedter nichts anbrennen und machten den 9:0-Triumpf perfekt. Hinzmann blickt positiv nach vorn: „Das war ein erster wichtiger Schritt. Diese Saison dürfen wir noch viel von den Jungs erwarten. Die haben sich im letzten Jahr rasant entwickelt und mit George haben wir uns gut verstärkt.“
TC RW Wahlstedt – Suchsdorfer SV II 9:0
Leon Schütt – Nico Hadeler 6:1, 6:1; George von Massow – Karsten Windler 6:1, 6:1; Leonard von Hindte – Maciej Skorka 7:5, 6:1; Flemming Peters – Oke Staats 7:5, 6:2; Pelle Boerma – Lasse Raaben 6:7, 6:0, 10:5; Laurens Intert – Christopher Schulz 6:4, 7:5; Massow/ Boerma – Windler/ Raaben 6:1, 0:6, 10:6; Schütt/ Intert – Hadeler/ Schulz 6:3, 7:6; von Hindte/ Bui – Skorka/ Staats 6:1, 7:5

Jörn Boller

bilder