1. Herren siegen weiter

Mi, 20. Januar 2016
Rubrik: Allgemein

Drittes Spiel – dritter Sieg. Die 1. Herren vom TC Rot-Weiss Wahlstedt gewannen gegen den Tabellennachbarn vom TC Lilienthal mit 4:2 und belegen damit hinter dem punktgleichen Lehrter SV den 2. Platz in der Tennis-Nordliga.
Die Bremer waren in Bestbesetzung angereist. Doch auch bei den Wahlstedtern fehlte nur Tomas Charlos, der bereits in den USA studiert. So entwickelte sich ein hochklassiges Match auf Augenhöhe. Das Spitzeneinzel zwischen Leon Schütt und Mauro Piras hatte seinen Namen wirklich verdient. „Das war Tennis auf ganz hohem Niveau“, lobte Wahlstedts Cheftrainer Ralf Wollgast, „im zweiten Satz hat Leon ein Spiel verschlafen, das reichte zum Satzverlust. Und Match-Tie-Break ist auch immer ein bisschen Glücksache.“ Insgesamt sei er jedoch von der Leistung seines Schützlings trotz der drei-Satz-Niederlage sehr angetan. George von Massow war seinem Gegenüber Tim Richter deutlich überlegen und Leonard von Hindte und Flemming Peters hatten nur in ihren zweiten Sätzen einen kurzen Durchhänger. „Nach dem glatten ersten Satz war die Konzentration plötzlich weg. Und das reicht schon, um in Schwierigkeiten zu kommen“, begründete Flemming Peters den Verlauf des 2. Satzes.
Auch die Doppel waren an Spannung kaum zu überbieten. Schütt/ von Massow setzten sich mit 12:10 im Match-Tie-Break gegen Piras/ Richter durch. Auch von Hindte und Peters mussten in den Entscheidungssatz, verloren diesen jedoch mit 8:10.
TC RW Wahlstedt – TC Lilienthal 4:2
Leon Schütt – Mauro Piras 7:6, 2:6, 7:10, George von Massow – Tim Richter 6:3, 6:2, Leonard von Hindte – Malte Oetken 6:2, 7:6, Flemming Peters – Till Heilshorn 6:0, 6:4, Schütt/ von Massow – Piras/ Richter 6:4, 1:6, 12:10 , von Hindte/ Peters – Oetken/ Heilshorn 3:6, 6:3, 8:10

Jörn Boller

bilder