Erste Niederlage für die 1. Herren

Di, 16. Februar 2016
Rubrik: Allgemein

 

Im Duell der beiden ungeschlagenen Spitzenreiter in der Tennis-Nordliga hat der zweitplatzierte TC Rot-Weiss Wahlstedt beim Titel-Aspiranten Lehrter SV seine erste Niederlage einstecken müssen. Die Niedersachsen gewannen mit 5:1.
Die Kulisse in Lehrte war eines Spitzenspieles würdig: Ca. 90 Zuschauer wollten die Begegnung sehen und nahmen auf der kleinen Tribüne Platz. Im Top-Spiel trafen Marko Lenze (DTB 38) und Leon Schütt (DTB 44) aufeinander. Ehe Schütt sich´s versah, hatte er den 1. Satz mit 1:6 verloren. Doch er kämpfte sich zurück ins Match, gewann dann 7:6. Im Match-Tie-Break behielt der Wahlstedter ebenfalls knapp die Oberhand. Doch es sollte der einzige Wahlstedter Sieg bleiben. Wobei auffällig war, dass insbesondere in den ersten Sätzen die Gäste gut mithalten konnten, letztendlich jedoch verloren. Da haderte Wahlstedts Cheftrainer Ralf Wollgast mit dem Durchsetzungsvermögen seiner Schützlinge: „Wir lagen öfter ein Break vor und haben dann die Chancen nicht genutzt. Da waren unsere Gegner einfach abgezockter!“
Trotz der Niederlage bleiben die Wahlstedter auf dem 2. Platz, der ebenfalls noch für den Aufstieg in die Regionalliga berechtigen würde. Bei zwei noch ausstehenden Punktspielen gegen Harvestehude (4. Platz) und Bad Essen (7.) kein aussichtsloses Unterfangen.

Lehrter SV – TC RW Wahlstedt 5:1
Marko Lenz – Leon Schütt 6:1, 6:7, 8:10, Stefan Seifert – Leonard von Hindte 7:5, 6:1; Jaan-Frederik Brunken – Flemming Peters 7:5, 6:2; Marco Mokrzycki – Pelle Boerma 7:5, 6:1; Lenz/ Mokrzycki – Schütt/ Peters 6:3, 6:3; Seifert/ Brunken – von Hindte/ Boerma 6:3, 6:4

Jörn Boller