Leidenschaftlicher Abstiegskampf der 2. Damen

Mi, 17. Februar 2016
Rubrik: Allgemein

Im Duell der Kellerkinder empfing die zweite Mannschaft vom TC Rot-Weiss Wahlstedt (Letzter, 1:5 Punkte) den punktgleichen Vorletzten VfL Westercelle. Am Ende trennten sich beide Teams 3:3 unentschieden.
Ebenso deutlich, wie Celine Kirst gegen die Österreicherin Kathrina Knöbl verlor, gewann die durch eine Erkältung geschwächte aber tadellos kämpfende Mannschaftsführerin Katharina Brown gegen Ingrid Suslov. Merle Vagt drehte nach einem 1:6 das Match in beeindruckender Weise und ließ ein 6:0 folgen. Im spannungsgeladenen Match-Tie-Break hatte Julia Rakocevic das glücklichere Ende für sich. Umgekehrt verlief das Match bei Lilly Düffert. Nach einem 6:4 folgte ein 1:6. Doch im Match-Tie-Break drehte die 15-jährige auf, führte schon 9:2, um letztendlich mit 10:5 den Sack zuzumachen.
Das zweite Doppel gaben die Gäste aufgrund einer familienbedingten Abreise einer Spielerin kampflos ab. Das erste Wahlstedter Doppel mit Celine Kirst und Lilly Düffert spielten im 1. Satz mächtig auf uns gewannen 6:2. Doch Knöbl/ Rakocevic fanden immer besser ins Spiel und glichen durch einen Sieg im Tie-Break aus. Auch der Match-Tie-Break verlief spannend bis zum Schluss. Doch wieder hatten die Gäste mit 10:7 das bessere Ende für sich.
Nur durch das bessere Satzverhältnis verbesserten sich die Wahlstedter auf den vorletzten Platz. Die beiden Letzten müssen den Gang in die Verbandsliga antreten. Die beiden verbleibenden Spieltage versprechen viel Spannung, denn noch sind die letzten vier Mannschaften gefährdet: Schirnau, zurzeit 4. mit 3:7 Punkten hat nur noch ein Spiel auszutragen und zwar gegen den SV Blankenese (3. Platz, 5:3 Punkte). Der TSV Glinde (5. Platz, 2:6 Punkte) ist am kommenden Samstag zu Gast in Wahlstedt (6., 2:6). Glinde empfängt am letzten Spieltag den VfL Westercelle (7. 2:6), während Wahlstedt zum TSV Havelse (2. 6:2) reisen muss.
TC RW Wahlstedt II – VfL Westercelle 3:3
Celine Kirst – Kathrina Knöbl 0:6, 3:6; Katharina Brown – Ingrid Suslov 6:3, 6:0; Merle Vagt – Julia Rkocevic 1:6, 6:0, 8:10; Lilly Düffert – Greta Ehlers 6:4, 1:6, 10:5; Kirst/ Düffert – Knöbl/ Rakocevic 6:2, 6:7, 7:10; Brown/ Vagt – Suslov/ Ehlers 6:0, 6:0

Jörn Boller

bilder