1. Damen werden 3. in der Regionalliga Nord-Ost

Di, 1. März 2016
Rubrik: Allgemein

 

Im letzten Punktspiel der Tennis-Regionalliga verlor die 1. Mannschaft vom TC Rot-Weiss Wahlstedt beim Braunschweiger THC mit 2:4. In der Endabrechnung belegten die Wahlstedter hinter dem THC von Horn und Hamm (9:3 Punkte) und den Braunschweigern (9:3) mit 8:4 Punkten den 3. Platz.
Mannschaftsführerin Lydia Steinbach musste die Woche über noch mit 40 Grad Fieber das Bett hüten und konnte sowohl ihr Einzel als auch das Doppel nicht beenden. Carolin Schmidt führte im Tie-Break des 1. Satzes bereits 5:1, verlor aber noch mit 5:7. Das war der Knackpunkt, denn im Fortgang des Matches verstand sie es nicht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, während Katharina Lehnert solide und ohne Fehler spielte. Jennifer Wacker besiegte Kim Gefeller in zwei Sätzen und freute sich mächtig – denn es war der erste Sieg gegen ihre Gegnerin überhaupt. Für ihren Kampfgeist bekam sie ein Sonderlob von Steinbach: „Im ersten Satz lag Jenny schon 2:5 zurück und drehte das Spiel noch. Und als im zweiten Satz Kim besser in Match kam und ihrerseits von 5:2 noch auf 5:4 herankam behielt Jenny die Nerven und machte den Sack zu.“ Sophia Intert brauchte einen Satz, um ins Spiel zu finden, setzte sich dann aber sicher in drei Sätzen gegen Majlena Pedersen durch. Im zweiten Doppel an der Seite von Carolin Schmidt war dann etwas die Luft raus und beide unterlagen der Kombination Jana Nabel/ Linnea Pedersen mit 1:6, 4:6.
Nun beginnen bereits die Vorbereitungen für die Sommersaison, in der Wahlstedt in der 2. Bundesliga aufschlägt. Start ist am 5. Mai beim TK Blau Weiß Aachen.

Braunschweiger THC – TC RW WahlstedtI 4:2
Katharina Lehnert – Carolin Schmidt 7:6, 6:4; Imke Schlünzen – Lydia Steinbach 6:2, Aufgabe Steinbach; Kim Gefeller – Jennifer Wacker 6:7, 4:6; Majlena Pedersen – Sophia Intert 6:4, 1:6, 7:10; Schlünzen/ Gefeller – Steinbach/ Wacker Aufgabe Steinbach/ Wacker ; Jana Nabel/ Linnea Pedersen – Schmidt/ Intert 6:1, 6:4

Jörn Boller