Wieder knapper Sieg für die 2. Damen

Mi, 25. Mai 2016
Rubrik: Allgemein

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machten die 2.Damen des TC Rot-Weiss Wahlstedt in der Tennis Nordliga. Beim TC Grün Weiss Gifhorn wurde mit 5:4 gewonnen. Anscheinend mögen es die Damen spannend, denn alle bisherigen Begegnungen wurden entweder 5:4 gewonnen oder 4:5 verloren. Mit jetzt 6:2 Punkten belegen die Youngster den 3.Platz hinter dem verlustpunktfreien Großflottbeker THGC und der zweiten Mannschaft vom Club an der Alster, die ebenfalls 6:2 Punkte aufweist. Gegen diese beiden Teams müssen die Wahlstedter jedoch auch noch antreten. Zunächst folgt jedoch das Spiel gegen den Vierten Bremerhavener TV (4:4 Punkte).

Die Wahlstedter mussten auf die verletzte Kimberley Körner und die verhinderten Merle Vagt und Vivian Heinzeroth verzichten. Dafür war erstmals Luise Intert dabei, die vier Tage zuvor aus den USA heimgekehrt war, wo sie für die University of North Florida das Racket schwingt. Gegen Susanna Strauß setzte sie sich in drei Sätzen durch. „Das lief besser, als ich erwartet hatte“, freute sich die 21-jährige. Mannschaftsführerin Katharina Brown hingegen ärgerte sich nach ihrer glatten Zwei-Satz-Niederlage gegen Lena Greiner über sich selbst: „Ich war so motiviert, wusste eigentlich auch, wie ich zu spielen hab, ich konnte es aber einfach nicht umsetzen.“ Am meisten ärgerte sie sich, dass ihre bislang makellose Bilanz einen Flecken bekam. Die beiden Jüngsten, Sibel Demirbaga und Lilly Düffert (14 Jahre), machten mit ihren Gegnerinnen kurzen Prozess und siegten in zwei Sätzen. Celine Kirst hingegen machte es spannend. Den 1.Satz verlor sie gegen Katharina Schulz mit 6:2.“Da kam ich mit ihrem Slice überhaupt nicht zurecht“, gab sie zu. Doch ab dem 2. Satz stellte Celine ihre Spielweise um, brachte damit wiederum ihre Gegnerin aus dem Konzept und setzte sich nach Satzausgleich im Match-Tie-Break mit 10:8 durch. Die 15-jährige Malin von Düsterloh verlor gegen die erfahrene Kira Schumann mit 3:6, 3:6. Den finalen Punkt landeten Katharina Brown und Luise Intert im Doppel, in dem sie nur im 1. Satz kämpfen mussten. „Danach hatten wir nur noch Spaß“, lachte Intert über das glatte 6:0 im 2.Satz. Zwar verloren Kirst/ von Düsterloh in zwei und Demirbaga/ Düffert in drei Sätzen, am Gesamtsieg änderte das jedoch nichts mehr.

TC GW Gifhorn – TC RW Wahlstedt II 4:5
Lena Greiner – Katharina Brown 6:2, 6:3; Svenja Gessat – Sibel Demirbaga 3:6, 1:6; Katharina Schulz – Celine Kirst 6:2, 2:6, 8:10; Susanna Strauß – Luise Intert 2:6, 6:3, 7:10; Sandra Ebeling – Lilly Düffert 3:6, 2:6; Kira Schumann – Malin von Düsterloh 6:3, 6:3; Greiner/ Schulz – Brown/ Intert 6:7, 0:6; Gessat/ Strauß – Demirbaga/ Düffert 6:7, 6:2, 10:8; Schumann/ Svitil – Kirst/ von Düsterloh 6:3, 6:3

Jörn Boller

bilder