„Gebrauchter Tag“ für die Herren 30

Mi, 21. Juni 2017
Rubrik: Allgemein

Sie hatten sich so viel vorgenommen. Hatten sich mit „alten Kempen“ verstärkt und auf dem Papier eine bärenstarke Truppe in der Bezirksliga. Der Aufstieg sollte her. Doch im wohl entscheidenden Punktspiel gegen den LTC Elmshorn meldeten sich so starke Spieler wie Andreas Meyer und Binh Bui krankheits- bzw. verletzungsbedingt ab und „Richi“ Schultz schleppte sich mehr auf den Platz als dass er ging. Migräne und Schwindelgefühle sind keine guten Voraussetzungen für ein Punktspiel. So verlor er dann auch sein Match – ebenso wie Michael Seemann und Gernot Schramm. Einzig Nick Hildebrandt war es vorbehalten, Wahlstedts Fahnen mit einer Top-Leistung hoch zu halten. Und weil´s so gut lief, sorgte er auch im Doppel an der Seite von Gernot Schramm für einen Wahlstedter Zähler. Leider waren Schultz/ Seemann in ihrem Doppel chancenlos und so ging die Partie mit 2:4 verloren. Nick Hildebrandt brachte es auf den Punkt: „Wir schaffen es zu den Top-Spielen nie, unsere beste Mannschaft aufzubieten.“

TC RW Wahlstedt – LTC Elmshorn 2:4

Richard Schultz – Dean Grube 1:6, 3:6; Michael Seemann – Andreas Golz 3:6, 4:6; Gernot Schramm – Jan-Alexander Kühl 4:6, 2:6; Nick Hildebrandt – Matthias Golz 6:2, 6:4; Schultz/ Seemann – Grube/ A. Golz 2:6, 0:6; Schramm/ Hildebrandt – Kühl/ M. Golz 6:3, 6:2

Jörn Boller

bilder