Herren 40 weiter in der Spur

Di, 30. Januar 2018
Rubrik: Allgemein

 

Auch am vierten Spieltag in der Herren 40 Bezirksliga West behalten unsere Jungs
eine weiße Weste. Die in Ihrer Stammformation spielenden Wahlstedter mit Gernot
Schramm, Karsten Krohne, Thorsten Schlettwein und Michael Seemann bekamen
es mit dem TC RW Büsum zu tun. Die Büsumer, die nicht in Bestbesetzung antraten
und zudem auch noch verletzungsbedingt ein Einzel und 1 Doppel aufgaben, waren
dann der doch nicht befürchtete unangenehme Gegner.

In den Einzeln führte man dann auch 4:0, nachdem Gernot Schramm ohne Spiel zu einem
Punkt kam und Karsten Krohne schnellen Prozess mit seinem Gegner machte und
diesen mit 6:0 und 6:0 auf die Heimreise schickte. Mehr Probleme hatte da schon Michael
Seemann beim 6:4 und 7:5, der zwar seine Aufschlagspiele ohne jegliche Probleme durch-
brachte, aber selbst nur 2 von 13 Breakbällen nutzen konnte und das Spiel so erst am Ende
des jeweiligen Satzes entschieden wurde.
Bei Thorsten Schlettwein war es noch spannender. Er gewann das Match nach intensiven und
umkämpften Ballwecheln in drei Sätzen mit 3:6, 7:5 und 10:4. Dabei zeigte Thorsten eine
solide Leistung und war (wie von ihm gewohnt) bei den entscheidenen Punkte hellwach und
kalt wie Hundeschnautze 🙂

Auch beide Doppel gingen an Wahlstedt, wobei hier das zweite kampflos abgegeben wurde
wegen besagter Verletzung der Büsumer Nummer 2. Dafür ging es aber im ersten Doppel
nocheinmal hoch her.

Gernot Schramm kam hier an der Seite unseres „Youngsters“ Frank Intert zu einem 2:6, 6:4
und 10:6 Erfolg. Beide kamen erstmal sehr schwer in die Partie, oder wie Gernot sagte“ das
ist ein glatter Kaltstart“. So verlor man auch den ersten Satz recht klar. Nachdem unsere
beiden dann aber auf Betriebstemperatur waren, konnten Sie das Match noch drehen und gewannen
schliesslich in drei Sätzen.

Die Mannschaft feiert hiermit den 4ten erfolg im 4ten Spiel und freut sich jetzt auch das nächste Spiel,
welches ein Derby ist. Denn der Gegner am 03.02.18  heißt Bad Segeberg.

Einzel:
Seemann,M – Jensen, K   6:4, 7:5
Schramm,G – Diercks, S. 1:0, Aufgabe
Schlettwein,T. – Kollat, St,   3:6,7:5,10:4
Krohne, K. – Doktor,M   6:0,6:0

Doppel:
Schramm/Intert – Jensen/Kollath   2:6,6:4, 10:6
Seemann/Krohne – Diercks/Doktor   1:0,Aufgabe

Michael Seemann, Mannschaftsführer