Toller Endspurt der 1. Damen

Mo, 14. Januar 2019
Rubrik: Allgemein

 

In der Tennis-Regionalliga erkämpften sich die 1. Damen vom TC Rot-Weiss Wahlstedt beim Großflottbeker THGC ein 3:3 unentschieden, nachdem sie nach den Einzeln noch 1:3 hinten lagen. Großflottbek, vor dieser Begegnung noch ohne Punktgewinn Vorletzter, musste zwar auf deren Nummer eins, Alicia Melosch, verzichten, bot dafür allerdings alle Ausländer auf, während in den Spielen zuvor maximal eine eingesetzt wurde. Wahlstedt, mit 2:2 Punkten Fünfter,  konnte bis auf die verletzte Sophia Intert in Bestbesetzung antreten.

Im Spitzenmatch traf Anna Klasen (WTA 682) auf die Usbekin Albina Khabibulina, die Nummer 823 der Welt, die 2011 noch auf Platz 492 rangierte. In einem hochklassigen und spannenden Match siegte Klasen in zwei Sätzen und handelte sich ein Lob von Betreuerin Lydia Steinbach ein: „Albina kannte ich noch aus dem letzten Jahr. Eine sehr gute Gegnerin. Das hat Anna herausragend gemacht.“ Carolin Schmidt, die in dieser Woche schon wieder in den USA studiert, stellte sich ganz in den Dienst der Mannschaft, nahm extra den Flieger am Sonntag, um am Samstag für ihre Mannschaft spielen zu können. Gegen Anna Barbara Janovic aus Litauen gestaltete sie den 1. Satz auf Augenhöhe, verlor unglücklich im Tiebreak und konnte im Folgesatz trotz kämpferischem Einsatz  ihrer Gegnerin nicht mehr den Schneid abkaufen. Amelie Intert spielte seit langer Verletzungspause ihr erstes Einzel gegen die Rumänin Ingrid Radu, eine sehr unangenehm und unorthodox spielende Gegnerin. Erst im Match-Tierbreak musste sich die Segebergerin denkbar knapp mit 11:13 geschlagen geben. Janine Weinreich leidet seit Wochen an einer entzündeten Sehne in ihrer Schulter und konnte ihr gute Vorhand gegen Pia Spanger nicht wie gewohnt einsetzen. Sie selbst ärgerte sich am meisten über ihr Handikap, denn auch Steinbach urteilte: „Ohne Verletzung gewinnt Janine in zwei Sätzen!“. So musste sie sich in drei geschlagen geben. Um wenigstens ein Unentschieden zu retten, mussten beide Doppel gewonnen werden. Hoch motiviert und mit tollem Team-Spirit wurde dieses Unterfangen auch umgesetzt. „Beide haben tolle und kluge Doppel gespielt. Ein großes Lob an die Mädels für diesen Einsatz“, resümierte Steinbach.

 

Großflottbeker THGC – TC RW Wahlstedt 3:3

Albina Khabibulina – Anna Klasen 5:7, 5:7; Anna Barbara Janovic – Carolin Schmidt 7:6, 6:2; Ingrid Radu – Amelie Intert 3:6, 6:4, 13:11; Pia Spanger – Janine Weinreich 5:7, 6:3, 10:8; Khabibulina/ Janovic – Klasen/ Schmidt 3:6, 6:1, 11:13; Radu/ Spanger – Intert/ Weinreich 4:6, 6:4, 8:10

 

 

Jörn Boller