1. Damen unterliegen in Bremen

Di, 21. Mai 2019
Rubrik: Allgemein

 

Beim Tabellenführer in der Tennis-Nordliga, dem Club zur Vahr, gab es für die 1. Damen des TC Rot-Weiss Wahlstedt eine deftige 1:8-Niederlage.

Sophia Intert musste sich gegen Carina Litfin erst im Match-Tiebreak beugen, war jedoch nach ihrer langen Verletzungspause mit ihrem Match zufrieden: „War ein enges Match, das auch andersherum hätte ausgehen können. Ein paar Feinheiten fehlen mir halt noch.“ Malin von Düsterloh bereitete ihre Schläge gut vor, lies es dann jedoch an der Konsequenz fehlen, den Punkt auch zu machen. Das strafte die erfahrene Frederike Putthoff gnadenlos ab. Janine Weinreich begann stark, führte 4:1 im 1. Satz, verlor dann jedoch in dem Maße den Faden, wie sich Anna-Milena Behrend steigerte. „Die spielte sich in einen Rausch“, bestätigte Mannschaftführerin Lydia Steinbach. Sie selbst legte auch gut los, führte 6:2 und 3:2 doch dann fehlten ihr nach überstandener Krankheit die letzten Kraftreserven, um das Spiel zu gewinnen.  Celine Kirst steigerte sich gegen Maren Tiedjen im 2. Satz, verlor dennoch ebenso wie die 16-jährige Zoe Heed gegen Sally Thoams. Heed war erst eine Woche zuvor aus den USA zurückgekehrt, wo ausschließlich auf Hardcourt gespielt wird. Auf Sand hatte sie in Wahlstedt nur einmal trainiert und zudem tags zuvor ein Punktspiel für die 2. Damen absolviert.  So war nach den Einzeln das Punktspiel bereits entschieden. Für den Ehrenpunkt sorgte das Doppel mit Janine Weinreich und Lydia Steinbach gegen die Kombination Litfin/ Thomas.

Club zur Vahr – TC RW Wahlstedt 8:1

Carina Litfin – Sophia Intert 6:7, 6:4, 10:6; Frederike Putthoff – Malin von Düsterloh 6:1, 6:0; Anna-Milena Behrendt – Janine Weinreich 7:5, 6:2; Sonja Larsen – Lydia Steinbach 2:6, 6:3, 10:6; Maren Tiedjen – Celine Kirst 6:2, 7:5; Sally Thomas – Zoe Heed 6:3, 6:1; Putthoff/ Behrendt – Intert/ von Düsterloh 6:3, 7:5; Litfin/ Thomas – Weinreich/ Steinbach 2:6, 5:7; Larsen/ Tiedjen – kirst/ Heed 6:2, 6:3

Jörn Boller