Saisonziel erreicht – Klassenerhalt für unsere Herren 40!

Fr, 13. März 2020
Rubrik: Allgemein

 

Am letzten Punktspieltag am 07.03.2020 hatten wir es selbst in der Hand, durch einen Sieg – mindestens aber durch ein Unentschieden – beim LTC Elmshorn den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu schaffen. Dies gelang durch eine von Anfang an konzentrierte und willensstarke Vorstellung.
Dabei mussten wir uns erst einmal an den Elmshorner Teppich-Granulatboden gewöhnen. Unsere Gegner blieben wie bereits von Saisonbeginn an auch am letzten Punktspieltag ein wenig vom Verletzungspech gebeutelt und konnten nicht in Bestbesetzung antreten.
„Solche wichtigen Spiele sind immer auch ein bisschen Kopfsache“, wusste Nick Hildebrandt, der fest und unverzichtbar für das Doppel eingeplant war. Nach den Einzeln stand es 3:1 für Wahlstedt. Michael musste sich an Position 1 dem solideren Spiel seines Gegners geschlagen geben. Hervorzuheben ist die besonders kampfstarke Leistung von Fries, der seinen Einzelgegner in einer engen Partie im Matchtiebreak mit 10:7 bezwingen konnte und so den psychologisch so wichtigen 2:0 Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde perfekt machte.
Mit dem 3:1 nach den Einzeln war uns der Klassenerhalt bereits rechnerisch sicher. In den Doppeln ließen Gernot und Nick nichts anbrennen und sorgten für den Siegmatchpunkt für die Wahlstedter. „Wir haben uns hier stark präsentiert und den Sieg gegen Elmshorn mehr als verdient eingefahren“, stellte Thorsten Schlettwein am Ende fest.
Wir schließen die Hallensaison 2019/20 in der Tabelle auf Platz 4 und mit insgesamt 5:5 Punkten ab und können zufrieden nach vorne blicken. Für die Elmshorner bedeutete die Niederlage den Abstieg in die Bezirksliga.

LTC Elmshorn – TC RW Wahlstedt 2:4
Einzel: Dennis Ahrens – Michael Seemann 6:4, 6:4; Lars Eggers – Fries Salzmann 6:3, 4:6, 7:10; Peter Balzer – Thorsten Schlettwein 2:6, 2:6; Ben Delhey – Gernot Schramm 2:6, 3:6; Doppel: Ahrens/Balzer – Seemann/Salzmann 7:5, 6:2; Eggers/Ulrich – Schramm/Hildebrandt 4:6, 1:6

Gernot Schramm