Punktspiele – endlich geh´n sie los!

So, 21. Juni 2020
Rubrik: Allgemein

 

Für unsere 1. Herren leider nicht erfolgreich. Gegen den TC Garstedt gab es eine 2:7-Niederlage.

Jonas Denker hatte seinen Gegner Vincent Stephan in schlechter Erinnerung: „Gegen den hatte ich im Winter schon deutlich verloren.“ Nach verlorenem 1. Satz kam unser Team-Captain jedoch besser ins Match und glich aus. Im Match-Tiebreak hatte er beim 9:8 bei eigenem Aufschlag Matchball, verlor aber dennoch knapp mit 9:11. Laurens Intert konnte in der letzten Zeit ein wenig mehr trainieren, was sich gleich positiv bemerkbar machte. Dustin Möller hatte keine Chance gegen unseren Dentisten. Die hatte leider auch sein Bruder Clemens gegen Ben Morgenstern nicht. Diese Match ging klar an den Gast. Mika Petkovic konnte zwar streckenweis mit Claus Piening mithalten, war letztendlich jedoch sowohl körperlich als auch spielerisch unterlagen. Traditionell mischen auch unsere Herren 30 Spieler mit. Nur kurz war der  Auftritt von „Mulle“ Meyer-Bailey. Er fing sich gegen Bennet Krause die Höchststrafe ein. Besser kam insbesondere im 2. Satz Alexander Isenberg gegen Robin Cawley zurecht. Da führte er schon 4:0 und 5:2, um den Satz dann doch noch mit 5:7 abzugeben. Laurens trauerte den knappen Niederlagen von Jonas und Alex nach: „Da wären Siege drin gewesen. Dann hätte es 3:3 gestanden“. Doch wie sagte schon ein beredter deutscher Fussballspieler: „Wäre, wäre Fahrradkette…“ Nun stand es nach den Einzeln 1:5. Das 1. Doppel der Intert-Brothers war eine klare Wahlstedter Angelegenheit. Die beiden anderen Doppel gingen jedoch ebenso klar an die Gäste.

So groß die Freude über das erste Punktspiel auch war, nun heißt´s erst mal wieder warten- bis Anfang August. Dann wird diese sonderliche Sommersaison 2020 fortgesetzt.

TC RW Wahlstedt – TC Garstedt 2:7

Jonas Denker – Vincent Stephan 3:6, 6:3, 9:11; Laurens Intert – Dustin Möller 6:2, 6:2; Clemens Intert – Ben Morgenstern 0:6, 2:6; Mika Petkovic – Claus Piening 4:6, 0:6; Moritz Meyer-Bailey – Bennet Krause 0:6, 0:6; Alexander Isenberg – Robin Cawley 3:6, 5:7; Intert/ Intert – Möller/ Piening 6:1, 6:2; Denker/ Petkovic – 2:6, 1:6; Meyer-Bailey/ Isenberg – Morgenstern/ Cawley 2:6, 1:6

Jörn Boller