Deftige Niederlage für die 1. Herren gegen die Übermannschaft aus Suchsdorf

Di, 15. September 2020
Rubrik: Allgemein

 

Dass gegen die zweite Mannschaft aus Suchsdorf nichts auszurichten war, zeichnete sich schon vor dem Punktspiel in der Schleswig-Holstein-Liga ab. „Da wir wussten, wie die auflaufen, war uns klar, dass wir dort nichts reißen können“, berichtete Mannschaftsführer Jonas Denker. In der Tat, man brauchte sich nur die Leistungsklassen der Spieler anzugucken: Bei Suchsdorf hatten alle (!!!) Spieler LK 1, bei den Wahlstedtern hatte Top-Spieler Jonas Denker LK 8, unsere Nummer sechs, Colin Klein, LK 16….

So war auch Jonas gegen Lewie Lane ohne Chance. „Dieses Tempo bin ich einfach nicht gewohnt zu spielen“, sagte Jonas später. Laurens Intert kam relativ gut ins Spiel gegen Noel Larwig. Leider haderte er mit seinem Aufschlag, ansonsten wäre vielleicht mehr drin gewesen. Die übrigen Wahlstedter Akteure waren ihren Gegnern nicht gewachsen. Einzig das Doppel mit Laurens Intert  und Mika Petkovic konnten ihren Gegnern Lewie Lane und Alexander Abou Boutros Paroli bieten, die beim Stand von 4:6, 1:4 aufgaben. „Das sah toll aus. Die beiden haben mutig und aggressiv gespielt“, lobte Jonas. Mehr als dieser Ehrenpunkt war jedoch nicht drin. Trotzdem war es insbesondere für die Jüngeren eine tolle Erfahrung, gegen diese Top-Spieler anzutreten.

Suchsdorfer SV II – TC RW Wahlstedt 8:1

Lewie Lane – Jonas Denker 6:1, 6:3; Noel Larwig – Laurens Intert 6:3, 6:4; Bastien Presuhn – Clemens Intert 6:2, 6:0; Matthias Bähre – Mika Petkovic 6:3, 6:0; Alexander Abou Boutros – Moritz Meyer-Bailey 6:2, 6:1; Oke Staats – Colin Klein 6:2, 6:1; Larwig/ Presuhn – Denker/ C. Intert 6:0, 6:1; Lane/ Abou Boutros – L. Intert/ Petkovic 4:6, 1:4; Bähre/ Staats – Meyer-Bailey/ Klein 6:0, 6:1

 

 

Jörn Boller